München (AFP) Der Bundesregierung brechen laut einem Zeitungsbericht die Mittel zur Finanzierung des Klimafonds weg: Wegen des niedrigen Preises für Klima-Verschmutzungsrechte fließe derzeit weniger Geld in den Energie- und Klimafonds als geplant. Allein 2013 könnten dem Fonds bei anhaltend niedrigen Preisen 1,2 bis 1,4 Milliarden Euro fehlen, wie die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung an die Grünen-Fraktionsvize Bärbel Höhn berichtet.