Berlin (AFP) Immer mehr Menschen im Rentenalter arbeiten. In keiner anderen Altersgruppe sei die Zahl der Erwerbstätigen so rasant gestiegen wie bei den Über-65-Jährigen, teilte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) am Mittwoch in Berlin mit. Demnach waren im Jahr 2001 knapp 400.000 Senioren erwerbstätig, im Jahr 2011 mit fast 800.000 doppelt so viele. "Solch ein starkes Wachstum finden wir in keiner anderen Altersgruppe", erklärte Karl Brenke vom DIW.