Berlin (dpa) - Borussia Dortmunds Robert Lewandowski hat nach eigenen Angaben noch nicht über einen möglichen Wechsel zum FC Bayern entschieden.

«In das Thema muss mal Ruhe hinein. Nach dem letzten Saisonspiel werden wir sprechen und dann weitersehen. Im Sommer fällt eine Entscheidung», sagte der Torjäger der «Sport Bild». Am Dienstagabend hatte Spiegel Online berichtet, dass sich der deutsche Fußball-Rekordmeister mit dem Stürmer «so gut wie einig» sei.

Der FC Bayern hält sich bedeckt. «Wir haben uns abgewöhnt, zu Gerüchten überhaupt noch Stellung zu beziehen. Das bringt ja nichts», sagte Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge der Nachrichtenagentur dpa in Doha. Er betonte, dass die Geschichte durch einen spanischen Blog entstanden sei. Diese «Art Gerüchteküche» komme «der Küchenschabe relativ nahe», klagte Rummenigge. Er bestätigte dafür, dass der derzeit verletzte Fußball-Nationalspieler Holger Badstuber seinen Vertrag beim Rekordmeister bis 2017 verlängern werde.

Der 24 Jahre alte Lewandowski hatte zuletzt bei Nachfragen zu seiner Zukunft stets auf seinen noch rund eineinhalb Jahre laufenden Kontrakt bei den Borussen verwiesen - und tat dies auch jetzt wieder in dem Interview der «Sport Bild», das vor den letzten Wechsel-Spekulationen geführt wurde.

«Das nervt mich in letzter Zeit. Anfragen und Interessenten sind zwar schön. Ich habe aber allen Seiten mitgeteilt, dass ich bis zum Saisonende nichts hören möchte und mich voll auf den BVB konzentriere», sagte der polnische Angreifer und betonte: «Im Sommer werde ich mir alles anhören und mich mit meinen Beratern zusammensetzen. Mir ist alles andere momentan egal: Wie sagt man? Jacke wie Hose.» In Polen werde «noch wilder spekuliert», sagte er.