Honiara (AFP) Bei dem schweren Erdbeben im Pazifik sind nach Behördenangaben mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Es gebe mindestens fünf Tote, darunter ein Kind, sowie drei Verletzte, sagte eine Krankenschwester der Lata-Klinik auf den zu den Salomonen gehörenden Santa-Cruz-Inseln am Mittwoch. Nach Angaben des Ministerpräsidenten des Inselstaats, Gordon Darcy Lilo, wurden mindestens vier Dörfer auf den Santa-Cruz-Inseln von dem Beben der Stärke 8,0 getroffen. Zwischen 60 und 70 Häuser seien durch hohe Wellen beschädigt worden.