Schladming (dpa) - Ted Ligety hat überraschend Gold im Super-G bei der Ski-WM in Schladming gewonnen. Der Amerikaner hatte in dieser Saison vor dem Start noch keinen Podestplatz in dieser Disziplin erreicht, verwies aber den großen Favoriten Aksel Lund Svindal (Norwegen) auf Rang drei.

Silber ging an den Franzosen Gauthier de Tessieres. Stephan Keppler verpasste den angestrebten Top-Ten-Platz deutlich. Gastgeber Österreich blieb damit auch im zweiten Wettkampf der Titelkämpfe ohne Medaille.

Homepage WM