Paris (AFP) Frankreich will die derzeitige Stärke des Euro zu einem Thema beim nächsten Treffen der Finanzminister der Euro-Zone am Montag in Brüssel machen. Das kündigte der französische Finanzminister Pierre Moscovici am Mittwochabend vor Journalisten in Paris an. Nach seinen Worten könnte bei einer ein Jahr lang anhaltenden Stärke des Euro auf dem derzeitigen Niveau das französische Wachstum 0,3 Prozentpunkte einbüßen. "Das Niveau des Euro ist keine vernachlässigbare Größe für unser Wachstum", sagte er.