Paris (AFP) Nach dem Negativrekord im Jahr 2011 ist Frankreichs Außenhandelsdefizit im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Wie die französische Ministerin für Außenhandel, Nicole Bricq, am Donnerstag in Paris mitteilte, lag das Defizit Ende 2012 bei 67,2 Milliarden Euro gegenüber dem Rekord-Defizit von fast 74 Milliarden Euro im Jahr 2011. Dennoch war dies im vergangenen Jahr das zweitschlechteste Ergebnis der Außenhandelsbilanz: Zuvor hatte der Negativrekord bei 56,2 Milliarden Euro im Jahr 2008 gelegen.