Berlin (dpa) - Der spanische Tänzer und Choreograph Nacho Duato wird neuer Intendant des Staatsballetts Berlin. Der 56-Jährige soll Mitte 2014 die Nachfolge des Russen Vladimir Malakhov antreten, kündigte Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Donnerstag im Roten Rathaus an.

Duato sei einer der «international anerkanntesten Ballettgestalter», sagte Wowereit. Der Spanier leitet zur Zeit das Michailowsky-Theater in St. Petersburg. Er war fast zwei Jahrzehnte Chefchoreograph des spanischen Nationalballetts. Malakhov hatte in der vergangenen Woche angekündigt, dass er seinen Vertrag über die Spielzeit 2013/14 nicht verlängern wolle. Er kritisierte anschließend den Berliner Senat, dem er vorwarf, ihn mit der Verlängerung «hingehalten» zu haben.