Kairo (AFP) Bei neuen Protesten gegen den islamistischen Staatschef Mohammed Mursi sind am Freitag mehrere Demonstranten verletzt worden. Die Polizei ging vielerorts mit Tränengas gegen die Demonstranten vor. Insbesondere in der Nähe des Präsidentenpalasts in der Hauptstadt Kairo gab es gewaltsame Zusammenstöße. Dort bewarfen Demonstranten das Gebäude mit Brandflaschen und anderen Gegenständen, wie auf live übertragenen Bildern des Fernsehens zu sehen war.