Boston (SID) - Die Los Angeles Lakers haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA einen Rückschlag im Kampf um die Play-offs kassiert. Nach drei Siegen in Serie verloren die Lakers bei den Boston Celtics 95:116. LA-Superstar Kobe Bryant war mit 27 Punkten zwar Topscorer der Partie, das Celtics-Kollektiv um Paul Pierce (24), Kevin Garnett (15) und Jeff Green (19) hatte die Begegnung jedoch jederzeit im Griff.

Mit 23 Siegen liegen die Lakers im Westen vier Siege hinter den Houston Rockets, die derzeit den letzten Endrundenplatz innehaben. Boston, das bis zur kommenden Saison auf Allstar Rajon Rondo (Kreuzbandriss) verzichten muss, ist mit 26 Erfolgen Siebter.

Das Überraschungsteam der NBA bleiben derweil die Denver Nuggets. Beim 128:96 gegen die Chicago Bulls feierten die Nuggets bereits ihren achten Sieg in Serie. Wilson Chandler kam von der Bank und erzielte 24 Punkte.