Paris (AFP) Das Haushaltsdefizit der französischen Regierung ist im vergangenen Jahr leicht auf 87,2 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen. Das teilte das Finanzministerium am Freitag in Paris mit. Im Jahr 2011 hatte die Neuverschuldung noch bei 90,7 Milliarden gelegen. Allerdings lag das Defizit im vergangenen Jahr um rund eine Milliarde Euro höher als ursprünglich von der Regierung geplant.