Tokio (AFP) Der angeschlagene kanadische Smartphone-Hersteller Blackberry zieht sich offenbar vom japanischen Markt zurück. Wie die japanische Zeitung "Nikkei" am Freitag berichtete, will das Unternehmen sein neues Modell Blackberry 10 nicht in dem Land anbieten. Blackberrys Marktanteil sei in Japan von fünf auf 0,3 Prozent zurückgegangen, deshalb sei die Entwicklung einer japanischen Version seines neuen Betriebssystems zu teuer.