Guadalajara (AFP) Nach der Geburt des Kindes einer angeblich nur neun Jahre alten Mutter in Mexiko sind Zweifel am Alter des Mädchens aufgetaucht. Der Geburtsregister-Eintrag des Mädchens werfe Fragen auf, sagte Generalstaatsanwalt Tomás Coronado am Donnerstag. Es gebe "Unregelmäßigkeiten" bei der erst 2011 angelegten Akte. Er kündigte an, ein psychologisches Profil des Mädchens erstellen und sein soziales Umfeld untersuchen zu lassen.