Kano (AFP) Bewaffnete Männer haben in Nigeria bei Anschlägen auf zwei Kliniken zur Impfung gegen Kinderlähmung am Freitag neun Menschen getötet. Ein Polizeisprecher in der nordnigerianischen Stadt Kano sagte, die motorisierten Angreifer seien anschließend entkommen. Ein Geistlicher hatte sich diese Woche gegen die Impfkampagne in Kano gewandt, und örtliche Radioprogramme griffen Verschwörungstheorien auf, wonach es sich bei dem Impfprogramm um ein Komplott des Westens zum Schaden der Muslime handele.