Schladming (dpa) - Doppel-Olympiasiegerin Maria Höfl-Riesch hat bei der alpinen Ski-WM in Schladming Gold in der Super-Kombination gewonnen und dem Deutschen Ski-Verband die erste Medaille beschert.

Die 28-Jährige aus Partenkirchen schob sich im Slalom noch auf den ersten Rang, nachdem sie die Abfahrt auf dem vierten Platz beendet hatte. In der Endabrechnung lag Höfl-Riesch 0,46 Sekunden vor der Slowenin Tina Maze. Bronze ging an die Österreicherin Nicole Hosp. Für Riesch war es der zweite WM-Titel nach ihrem Triumph im Slalom vor vier Jahren.

Homepage WM