Berlin (AFP) EZB-Direktoriumsmitglied Jörg Asmussen hat sich für schnelle Hilfszusagen an das krisengeplagte Zypern ausgesprochen. "Ich erwarte, dass das Hilfsprogramm für Zypern Ende März steht", sagte Asmussen dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). Wenn Zypern keine externe Hilfe erhalte, rutsche das Land in die Zahlungsunfähigkeit. Einen Zeitpunkt, wann dem Eurostaat das Geld ausgehen könnte, wollte er nicht nennen. Die Entscheidung für Finanzhilfen dürfe keinesfalls bis nach der Bundestagswahl im September aufgeschoben werden, stellte der Notenbanker klar.