New York (AFP) Bei dem heftigen Wintersturm an der Ostküste der USA sind mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen. Vier von ihnen starben nach Behördenangaben von Samstag im Bundesstaat Connecticut. In Boston im Bundestaat Massachusetts starb zudem ein Elfjähriger an Kohlenmonoxidvergiftung in einem Auto. Im Bundesstaat New York wurde ein 74-jähriger Fußgänger von einer Autofahrerin tödlich überrollt, die in dem Blizzard die Kontrolle über ihren Wagen verlor. In Auburn im Bundesstaat New Hampshire rammte ein Autofahrer einen Baum und starb.