Berlin/Passau (dpa) - Die Bundesregierung geht von einer positiven Trendwende bei der Konjunkturentwicklung aus: «Die Perspektiven für die deutsche Wirtschaft hellen sich allmählich auf. Die Frühindikatoren deuten auf ein absehbares Ende der aktuellen Schwächephase hin.»

Für das vierte Quartal 2012 geht das Wirtschaftsministerium von einem Rückgang der gesamtwirtschaftlichen Leistung aus, heißt es im Bericht zur wirtschaftlichen Lage in Deutschland im Februar 2013, der der «Passauer Neuen Presse» vorliegt.

Ende 2012 habe sich allein die Industrieproduktion um 3,2 Prozent verringert. Inzwischen würden sich jedoch die «Anzeichen für eine baldige Überwindung der Wachstumsschwäche» verdichten, so der Bericht weiter. So hätten die Industrieaufträge zum Jahreswechsel wieder deutlich zugenommen.