Berlin (dpa) - Der britische Oscar-Preisträger Jeremy Irons («Stirb langsam: Jetzt erst recht») will wieder eine Auszeit nehmen. Er habe jetzt zwei Jahre lang praktisch am Stück gearbeitet, sagte der 64-Jährige der dpa am Rande der Berlinale.

«Jetzt werde ich für zwei, drei Monate aufhören. Ich könnte weitermachen. Aber ich weiß, dass es wichtig für mich ist, die Batterien wieder aufzuladen und neu Lust zu bekommen.»

Irons spielt bei der Berlinale die Hauptrolle in Bille Augusts Bestsellerverfilmung «Nachtzug nach Lissabon». Die Dreharbeiten seien ein «absolutes Vergnügen» gewesen, sagte er. Besonders die Zusammenarbeit mit Martina Gedeck habe ihm Spaß gemacht. «Es war wunderbar. Sie ist eine großartige Schauspielerin.»