Berlin (dpa) - Der Rücktritt von Bundesbildungsministerin Annette Schavan wegen ihrer Plagiatsaffäre scheint der Union bei den Wählern nicht zu schaden. Im neuen Forsa-«Wahltrend» von «Stern» und RTL stieg die CDU/CSU sogar um zwei Punkte und kam damit zum zweiten Mal in diesem Jahr auf 43 Prozent - der beste Wert seit mehr als sieben Jahren. Vom Rückenwind für die FDP nach dem Erfolg bei der Niedersachsen-Wahl ist nichts mehr zu spüren. Die Liberalen fielen von 4 auf 3 Prozent zurück. Die Oppositionsparteien blieben weitgehend stabil.