Beirut (AFP) In der Nähe eines Militärstützpunkts im Norden Syriens hat es nach Angaben von Aktivisten am Mittwoch schwere Kämpfe zwischen syrischen Rebellen und Regierungstruppen gegeben. Die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete von heftigen Gefechten in der Umgebung des Stützpunkts "Brigade 80" in der Provinz Aleppo, den die Rebellen größtenteils unter ihre Kontrolle gebracht hätten. Die Soldaten des Stützpunkts seien für die Sicherheit des internationalen Flughafens von Aleppo und des Militärflughafens Al-Nairab zuständig, teilte die Beobachtungsstelle mit.