Berlin (AFP) Auslaufende Fördermittel bedrohen das Überleben des Aussteigerprogramms für Rechtsextremisten, Exit-Deutschland. Weil die Finanzierung durch den Bund ende, müsse die Initiative ihre Arbeit zum 1.Mai weitgehend einstellen, teilte Geschäftsführer Bernd Wagner am Donnerstagabend mit. Exit hat nach eigenen Angaben in den vergangenen zwölf Jahren mehr als 480 Menschen beim Ausstieg aus der rechtsextremistischen Szene begleitet.