Hannover (AFP) Hauptgrund für das große Aufsehen rund um den Pferdefleisch-Skandal ist einer Ernährungsexpertin zufolge nicht das Problem des Etikettenschwindels, sondern der Ekel vieler Verbraucher vor dem möglichen Verzehr betroffener Produkte. "Der Verzehr von Pferdefleisch wird in Deutschland geradezu als Tabu wahrgenommen", sagte Ernährungssoziologin Eva Barlösius von der Leibniz Universität Hannover am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Bei vielen Verbrauchern gebe es einen regelrechten "Widerwillen" gegen den Verzehr von Pferdefleisch.