Paris (AFP) Aufgrund der Batterieprobleme beim Konkurrenten Boeing verzichtet der europäische Flugzeugbauer Airbus bei seiner neuen Langstreckenmaschine A350 auf den Einbau von Lithium-Batterien. Das verlautete am Freitag aus Unternehmenskreisen. "Airbus aktiviert seinen Plan B: Die ersten Flugzeuge werden mit Kadmium-Batterien ausgeliefert werden, nicht mit Lithium-Batterien", hieß es aus den Kreisen. Die ersten Testflüge werde Airbus aber noch mit Lithium-Batterien absolvieren.