Paris (AFP) Das französische Auktionshaus Artcurial hat den Verkauf eines Siegels aus Jade annulliert, das möglicherweise vor 150 Jahren bei einer Plünderung in Peking erbeutet wurde. Käufer und Verkäufer der Transaktion im Dezember 2012 seien informiert worden, sagte ein Sprecher des Auktionshauses am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Grund für die Annullierung seien "die in China hervorgerufenen Emotionen". Das Siegel, vor der Auktion auf 200.000 Euro geschätzt, war für 1,1 Millionen Euro an einen anonymen Telefonbieter verkauft worden.