Saint-Ouen (AFP) Nur zwei Tage nach der Selbstverbrennung eines Arbeitslosen in Nantes hat sich in Frankreich erneut ein Mann auf offener Straße in Brand gesetzt. Der nach eigenen Angaben arbeitslose 49-Jährige überschüttete sich am Freitag in Saint-Ouen im Großraum Paris mit Benzin und zündete sich vor seinem Wohnhaus in der Nähe einer Grundschule an, wie die Behörden mitteilten. Er wurde mit Verbrennungen ersten und zweiten Grades an Händen, im Gesicht und am Oberkörper in ein Krankenhaus gebracht, schwebte aber nicht in Lebensgefahr.