Rom/Neu Delhi (AFP) Im Korruptionsskandal um den italienischen Rüstungskonzern Finmeccanica ist der am Dienstag festgenommene Unternehmenschef Giuseppe Orsi zurückgetreten. Orsi habe seinen Rücktritt erklärt und lege auch sein Amt als Verwaltungsratsvorsitzender nieder, berichteten italienische Nachrichtenagenturen am Freitag. Orsi war am Dienstag nach monatelangen Ermittlungen der Justiz unter Korruptionsverdacht festgenommen worden. Es geht um den Verkauf von zwölf Hubschraubern im Jahr 2010 an Indien.