Frankfurt/Main (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) und Handwerksministerin Sylvia Pinel aus dem Gastland Frankreich haben am Freitag die weltgrößte Konsumgütermesse «Ambiente» in Frankfurt eröffnet.

«Sie leisten nicht nur etwas für die Volkswirtschaft, sondern Sie leisten etwas ganz Konkretes für die Menschen», sagte Rösler in Richtung der Hersteller von Haushaltswaren oder Geschirr.

Die Ambiente versteht sich als Weltleitmesse und kann mit einem Rekord von 4688 Ausstellern aus 81 Ländern (2012: 4530 aus 88 Ländern) aufwarten. Das Messegelände ist komplett vermietet. 2012 hatten rund 140 000 Fachbesucher die Frühjahrsmesse besucht.

Ambiente