Schladming (dpa) - Fritz Dopfer hat im Riesenslalom bei der alpinen Ski-WM in Schladming eine Medaille verpasst. Der Athlet des SC Garmisch kam auf den siebten Rang und lag 0,44 Sekunden hinter dem Drittplatzierten Manfred Mölgg aus Italien.

Der Amerikaner Ted Ligety sicherte sich den Sieg deutlich vor Marcel Hirscher aus Österreich und durfte als erster Alpiner seit Jean-Claude Killy 1968 dreimal Gold bei ein und derselben WM bejubeln. Der Franzose hatte in Grenoble gleich vier Titel geholt. Felix Neureuther erreichte als Zehnter das beste Riesentorlauf-Resultat seiner WM-Karriere. Stefan Luitz war im ersten Lauf disqualifiziert worden.

Homepage WM