Washington (AFP) Im US-Senat steht den Volksvertretern eine unbegrenzte Redezeit zu. Dieses Recht haben Senatoren in der Geschichte immer wieder dazu genutzt, unliebsame Gesetze zu torpedieren oder eine Nominierung zu verhindern. Für die parlamentarische Guerilla-Taktik bürgerte sich der Begriff "Filibuster" ein, der sich von einem französischen Wort für Freibeuter ("flibustier") ableitet. Legendär ist die Dauerrede von Strom Thurmond, der sich 1957 mehr als 24 Stunden vor den Senat stellte, um ein Bürgerrechtsgesetz für Afroamerikaner zu blockieren.