Boston (AFP) Kinder in zweisprachigen Familien können schon vor dem ersten Geburtstag die Grammatik der Sprachen voneinander unterscheiden. Bereits ab dem Alter von sieben Monaten seien bilingual aufwachsende Kinder in der Lage, die Sprachen ihrer Eltern zu unterscheiden, schreibt die Psychologin Janet Werker von der Universität British-Columbia in Kanada in einem Artikel, der am Donnerstag in der Zeitschrift "Nature" erschien. Demnach entwickeln diese Babys im Vergleich zu einsprachigen Kindern eine eigene Strategie beim Erlernen von Sprachen.