Hamburg (AFP) Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn will laut "Spiegel" die Stadt Stuttgart und das Land Baden-Württemberg an den Mehrkosten für das Projekt Stuttgart 21 beteiligen. Die Kontrolleure wollten auf diese Weise verhindern, dass der Staatskonzern zusätzliche Kosten von 2,3 Milliarden Euro allein übernehmen muss, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag vorab. Nach aktuellen Berechnungen koste das umstrittene Bahnprojekt bis zu 6,8 Milliarden Euro, unter anderem wegen einer geänderten Trassenführung am Flughafen.