Gapyeong (AFP) Erstmals seit dem Tod des Gründers der umstrittenen Moon-Sekte hat es wieder eine Massenhochzeit von Mitgliedern der Sekte gegeben. Rund 3500 identisch gekleidete Paare nahmen am Sonntag an der Zeremonie in Gapyeong östlich der südkoreanischen Hauptstadt Seoul teil, 12.000 weitere Paare waren per Live-Internet-Übertragung zugeschaltet. Die 70-jährige Witwe des im vergangenen Jahr verstorbenen Sekten-Gründers Sun Myung Moon, Hak Ja Jan, leitete die Zeremonie.