Sydney (AFP) Der als "Gefangener X" bekannt gewordene Ben Zygier ist laut einem Fernsehbericht Anfang 2010 in Israel verhaftet worden, weil er sensible Informationen des israelischen Auslandsgeheimdienstes Mossad lieferte. Zygier habe australischen Geheimdiensten einen umfangreichen Bericht über mehrere Mossad-Projekte gegeben, berichtete der australische TV-Sender ABC am Montag. Es sei unter anderem um Pläne für eine geheime Operation in Italien gegangen, die der Mossad über Jahre vorbereitet habe.