Berlin (dpa) - Bundespräsident Gauck hat den Angehörigen der NSU-Mordopfer umfassende Aufklärung der Verbrechen zugesichert. Deutschland dürfe nicht vergessen, was geschehen ist. Er wolle mithelfen, dass Ihr Leid weiter wahrgenommen und anerkannt werde. Dem Neonazi-Trio werden zehn Morde an türkisch- oder griechischstämmigen Menschen und einer deutschen Polizistin zugerechnet.