Weimar (AFP) Mehrere Bombenattrappen haben am Montag in Weimar einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Ein verdächtiger Rucksack und mehrere Pakete wurden von Spezialkräfte des Landeskriminalamtes (LKA) gespengt, wie die Polizei mitteilte. Sie erwiesen sich als ungefährlich. Ein 28-jähriger Mann aus Erfurt wurde festgenommen. Er gestand laut Polizei, die Attrappen deponiert zu haben. Er habe damit auf Probleme an seiner Arbeitsstelle aufmerksam machen wollen.