München (AFP) Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann (CSU) tritt für die Wiedereinführung des 2011 gestrichenen Heizkostenzuschusses für Wohngeldempfänger ein. "Die Abschaffung des Heizkostenzuschusses hat netto wie eine Kürzung des Wohngeldes gewirkt", sagte Herrmann der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag. Dem Bericht zufolge könnte sich Herrmann eine Neuauflage des Zuschusses in Form einer Energiepauschale vorstellen.