Berlin (AFP) Der für Gesundheit zuständige EU-Kommissar Tonio Borg schließt eine dauerhafte Einführung von DNA-Tests für Fleisch auf EU-Ebene nicht mehr aus. Zunächst sollten die jetzt vereinbarten 2250 DNA-Tests in allen EU-Mitgliedsländern "schnell einen Überblick über das gesamte Ausmaß des Pferdefleisch-Skandals" geben, sagte Borg der "Bild" vom Montag. Wenn sich zeige, dass die Tests notwendig seien, "um die Gesundheit der Verbraucher zu schützen, müssen wir über dauerhafte Pflicht-Tests nachdenken", sagte Borg.