Brüssel (AFP) Im Streit um eine Lockerung des Waffenembargos gegen Syrien hofft Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) beim Treffen mit seinen EU-Kollegen in Brüssel auf eine "politische Lösung". "Ich gehe davon aus, dass wir heute eine politische Lösung skizzieren können", sagte Westerwelle bei seiner Ankunft am Montag. Die "operative Umsetzung" und somit ein Beschluss solle dann in den kommenden Tagen und rechtzeitig vor Ende des Embargos auf Expertenebene in Brüssel erledigt werden.