Nantes (AFP) Der von seinem Sohn getrennte Vater im westfranzösischen Nantes, der seit Freitag in 40 Metern Höhe auf einem Kran ausharrt, will erst nach einem Gespräch von Regierungsvertretern mit Väter-Organisationen wieder herunterkommen. Nach seiner dritten Nacht auf dem Kran sagte der 42-jährige Serge Charnay am Montag der Nachrichtenagentur AFP, er werde seine Protestaktion nur dann früher beenden, falls es "wirklich Unvorhergesehenes aus anderen Gründen" gebe. Die Minister für Justiz und Familie wollen im Laufe der Woche mit Vertretern von Väter-Verbänden sprechen.