Nach dem Meteoriten-Einschlag in Russland mit etwa 1200 Verletzten wurden angeblich Fragmente des Himmelskörpers gefunden. Foto: ITAR-TASS / Anton Butsenko