Caracas (dpa) - Rund zwei Monate nach seiner jüngsten Krebsoperation auf Kuba ist Venezuelas Präsident Hugo Chávez in seine Heimat zurückgekehrt. Das gab der 58-Jährige nach seiner Ankunft in Caracas in der Nacht zum Montag über den Kurzmitteilungsdienst Twitter bekannt.

«Wir sind in der venezolanischen Heimat zurück. Danke, mein Gott! Danke, geliebtes Volk!», schrieb Chávez. Er werde die Behandlung in Venezuela fortsetzen, ergänzte er. Der Nachrichtensender Telesur berichtete, Chávez' Maschine sei gegen 02.30 Uhr (Ortszeit) gelandet.

Chávez war am 11. Dezember zum vierten Mal wegen seiner Krebserkrankung in Havanna operiert worden. Wegen der Krankheit und Komplikationen hatte er nicht wie vorgesehen am 10. Januar seine neue bis 2019 dauernde Amtszeit antreten können.

Twitter Chávez

Bericht Telesur