Köln (SID) - Weltmeister Arthur Abraham will sich in zwei Trainingslagern den Feinschliff für den Rückkampf um den WM-Gürtel im Supermittelgewicht gegen Robert Stieglitz holen. Zunächst arbeitet Abraham in Kienbaum an seiner Form, eine Woche später geht es für den 32 Jahre alten Titelverteidiger in Zinnowitz auf der Insel Usedom weiter.

"Wir unterschätzen Stieglitz nicht. Das wäre der größte Fehler, den man machen kann", sagte Abraham-Coach Ulli Wegner: "Deshalb war es wichtig, mit Arthur ins Trainingslager zu gehen. Hier ist er nicht so abgelenkt und in der Lage, konzentriert für seinen Erfolg zu arbeiten." Der Rückkampf am 23. März steigt in Magdeburg, der Heimat von Stieglitz. Abraham hatte Stieglitz am 25. August 2012 in Berlin den WBO-Titel nach einem einstimmigen Punktsieg abgenommen.

Abraham attestierte Erfolgscoach Wegner die nötige Reife. "Arthur ist in vielen Dingen gewachsen. Er hat aus den Tagen, in denen es nicht so gut lief, gelernt. Er boxt taktisch klug und hat das nötige Selbstbewusstsein, auch im Rückkampf gegen Robert Stieglitz zu bestehen", sagte Wegner.