Köln (SID) - Tommy Haas ist seit Montag wieder der beste deutsche Tennisspieler. Der 34-Jährige (Los Angeles-USA) verbesserte sich durch seine Final-Niederlage in San José gegen den Kanadier Milos Raonic in der Weltrangliste um vier Ränge auf den 22. Platz. Haas überflügelte Philipp Kohlschreiber (Augsburger), der auf Position 20 liegt. Kohlschreiber fiel wie Florian Mayer (Bayreuth), als 29. drittbester Deutscher im Ranking, um einen Platz zurück.

Angeführt wird die Weltrangliste weiterhin von Australian-Open-Champion Novak Djokovic (Serbien) vor Roger Federer (Schweiz). Rückkehrer Rafael Nadal (Spanien) ist nach seinem Turniersieg in São Paulo weiter Fünfter.