Tunis (AFP) Der tunesische Ministerpräsident Hamadi Jebali hat am Montag seine Gespräche mit den politischen Parteien des Landes über die Bildung einer neuen Regierung wiederaufgenommen. In der Nähe der Hauptstadt Tunis kam er mit dem Vorsitzenden seiner islamistischen Ennahda-Partei, Rached Ghannouchi, dem Präsidenten der Verfassungsversammlung und Chef der Partei Ettakatol, Mustapha Ben Jaafar, sowie den Oppositionsführern Maya Jribi, Ahmed Nejib Chebbi und Béji Caïd Essebsi zusammen. Der Chef der Partei Kongress für die Republik von Staatschef Moncef Marzouki, Mohamed Abbou, nahm nicht teil.