Nairobi (AFP) Das UN-Umweltprogramm (UNEP) hat auf ein Besorgnis erregendes Schrumpfen des Eises der Arktis hingewiesen. Im vergangenen Jahr sei die Ausdehnung der Eisfläche am Nordpol im Sommer auf 3,4 Millionen Quadratkilometer zurückgegangen, 18 Prozent weniger als der bis dahin niedrigste Wert aus dem Jahr 2007, heißt es im UNEP-Jahrbuch 2013, das am Montag in Nairobi vorgestellt wurde. Diese Fläche sei 50 Prozent kleiner als der Durchschnittswert der zwei Jahrzehnte von 1980 bis 2000.