Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt ist am Dienstag nach leichten Auftaktverlusten schnell ins Plus geklettert. Der Dax legte am Morgen 0,40 Prozent auf 7659 Punkte zu, der MDax gewann 0,66 Prozent auf 13 075 Punkte.

Der Auswahlindex für Technologiewerte TecDax hinkte mit plus 0,07 Prozent auf 898 Punkte. Investoren fehlen weiterhin die klaren Impulse, die sie sich nun unter anderem durch den ZEW-Index am Vormittag erhoffen. Die US-Börsen starten nach einem Feiertag erst am Nachmittag in die Woche.

Größter Gewinner waren Bayer-Aktien mit plus 2,09 Prozent auf 70,74 Euro. Autowerte wurden dagegen von Anlegern zunächst gemieden. Die Anteile am Münchener Autobauer BMW verbilligten sich um 0,69 Prozent, Daimler-Aktien büßten 0,22 Prozent ein. Der Automarkt bricht in der Europäischen Union (EU) einen Rekord nach dem anderen - im negativen Sinn: Im Januar sind so wenig Autos verkauft worden wie noch nie in diesem Monat, teile der europäische Branchenverband Acea mit.