München (AFP) Kabel Deutschland gibt sich bei der geplanten Übernahme des Konkurrenten Tele Columbus dem Widerstand des Bundeskartellamts geschlagen: Die Wettbewerbshüter hätten die Zugeständnisse Kabel Deutschlands im Gegenzug für seinen Übernahmeplan als "nicht ausreichend" bewertet, teilte Deutschlands größter Kabelnetzbetreiber am Montagabend in München mit. Die von Kabel Deutschland angebotenen Netzverkäufe seien der Kartellbehörde zu gering gewesen, um wettbewerbsrechtliche Bedenken auszuräumen.