Ankara (AFP) Mit einem landesweiten Einsatz ist die türkische Polizei am Dienstag gegen die linksextreme Gruppe DHKP-C vorgegangen. Insgesamt wurden von der Justiz 167 Haftbefehle gegen mutmaßliche Mitglieder der Untergrundgruppe ausgestellt, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Die Gruppe hatte sich zu einem Anfang des Monats verübten Selbstmordanschlag auf die US-Botschaft in Ankara bekannt, bei dem ein Wachmann getötet worden war.