Istanbul (AFP) Die türkische Justiz hat am Dienstag mehrere inhaftierte kurdische Bürgermeister freigelassen. Die sechs Lokalpolitiker waren unter insgesamt zehn Untersuchungshäftlingen, die auf Beschluss eines Gerichts im südostanatolischen Diyarbakir das Gefängnis verlassen konnten, wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. Die Freilassungen erfolgten kurz vor einem erwarteten Besuch mehrerer kurdischer Politiker bei dem inhaftierten Rebellenchef Abdullah Öcalan, der mit Ankara über ein Ende des Kurdenkonflikts verhandelt.